Header Bild

Unsere Rechtsgebiete

Familienrecht

Familienrecht

Das Familienrecht ist ein spezieller Teil des Zivilrechts. Insoweit sind am Amtsgericht die Familienabteilungen zuständig. Über Beschwerden entscheiden die Familiensenate an den Oberlandesgerichten.
Das Verfahrensrecht ist im FamFG geregelt.

Bereiche des Familienrechts sind:
-Scheidung
-Versorgungsausgleich (Rentenausgleich)
-Güterrecht (bspw. Zugewinnausgleich)
-Unterhalt (Kindes-, Eltern-, Ehegatten- und Trennungsunterhalt)
-elterliche Sorge und Umgang

Aber auch die rechtliche Betreuung, Vormundschaft und Pflegschaft gehören zu diesem Rechtsgebiet.

Von den Rechtsanwaltskammern wird Anwälten mit Nachweis einer entsprechenden Erfahrung auf diesem Gebiet und nach erfolgreichem Abschluss eines Lehrgangs mit Prüfung der Titel "Fachanwalt für Familienrecht" verliehen.

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Hierunter versteht man die Gesamtheit aller Regelungen, die sich zum einen mit dem Individualarbeitsrecht (Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer) und zum anderen mit dem Kollektivarbeitsrecht (Verhältnis zwischen Gewerkschaften bzw. Betriebsräten und Arbeitgebern) befassen.

Unsere hauptsächlichen Tätigkeitsbereiche sind die Beratung und Vertretung bei:
Gestaltung von Arbeitsverträgen
Fragen zur Eingruppierung
Ordentliche und außerordentliche Kündigung
Aufhebungsverträge und Abwicklungsverträge
Prüfung von Jahressonderzahlungen / Boni
Abmahnungen
Prüfung von Lohnberechnungen
Arbeitszeugnisse und weiteres

Von den Rechtsanwaltskammern wird Anwältinnen/Anwälten mit dem Nachweis einer entsprechenden Erfahrung auf dem Gebiet des Arbeitsrechts und nach erfolgreichem Abschluss des entsprechenden Fachanwaltslehrgangs der Titel „Fachanwältin/Fachanwalt für Arbeitsrecht" verliehen.
Rechtsanwalt Markus Huber ist Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Strafrecht

Strafrecht

Strafrecht

Verkehrsrecht

Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht umfasst sowohl die zivilrechtliche Schadensregulierung nach einem Unfall oder das Vertragsrecht bei einem Autokauf, wie auch das Verkehrsstraf- und Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht.

Prozessrechtlich zuständig sind in Zivilsachen erstinstanzlich die Zivilabteilung am Amtsgericht oder die Zivilkammer am Landgericht. Die sachliche Zuständigkeit richtet sich dabei, wie bei allen zivilrechtlichen Streitigkeiten nach dem Streitwert. Danach ist das Amtsgericht bis zu einem Streitwert von 5.000,-€ sachlich zuständig.

Bei Verkehrsordnungswidrigkeiten ist nach Einlegung eines Einspruchs gegen den Bußgeldbescheid der Strafrichter am Amtsgericht und im Falle der Rechtsbeschwerde das Oberlandesgericht (in Bayern das Bayerische Oberste Landesgericht) zuständig.

Bei Verkehrsstraftaten richtet sich die Zuständigkeit nach der Strafprozessordnung (StPO).

Zivilrecht

Zivilrecht

Das Zivilrecht umfasst sämtliche Streitigkeiten zwischen Privatleuten (natürliche Personen aber auch Firmen), also rechtlich gleichgestellten Rechtsubjekten. Es wird daher auch als Privatrecht bezeichnet. Grundlage ist das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB).

Das Zivilrecht regelt folgende Bereiche:
Recht der Schuldverhältnisse (§§ 241–853 BGB); Regelungen für verpflichtende Verträge wie Kauf-, Miet- oder Dienstverträge sowie zu den gesetzlichen Schuldverhältnissen wie Bereicherungs- und Deliktsrecht.
Sachenrecht (§§ 854–1296 BGB); Regelungen zum Eigentum, Besitz und zu den Grund- wie Mobiliarpfandrechten.
Familienrecht (§§ 1297–1921 BGB).
Erbrecht (§§ 1922–2385 BGB).

Zuständig in erster Instanz sind, je nach Streitwert, die Amts- und Landgerichte. Das Verfahren richtet sich nach der Zivilprozessordnung (ZPO).

Wehr- und Wehrstrafrecht

Wehr- und Wehrstrafrecht

Wehr- und Wehrstrafrecht

privates Baurecht

privates Baurecht

Das private Baurecht umfasst im wesentlichen die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Auftraggeber (Bauherrn) und den Auftragnehmern, also denjenigen welche das Bauvorhaben ausführen (Architekten, Baufirmen, Handwerker).
Aber auch das private Nachbarschaftsrecht gehört zum privaten Baurecht.

Grundlage des privaten Baurechts sind das Werkvertragsrecht (§§ 631 ff. BGB) sowie die nachbarschützenden Normen des Privatrechts (§§ 903 ff., § 936 und § 1004 BGB).

Mit einbezogen in die privatrechtlichen Verträge werden oftmals auch die Regelungen der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB). Diese Regelungen haben den Charakter von Allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit sie von einem Vertragspartner „gestellt“ werden im Sinne des § 305 Abs. 1 BGB.

Das gerichtliche Verfahren richtet sich nach der Zivilprozessordnung. Zuständig in der ersten Instanz sind, je nach Streitwert, die Amts- und Landgerichte.

Verwaltungsrecht

Verwaltungsrecht

Verwaltungsrecht

Versicherungsrecht

Versicherungsrecht

Versicherungsrecht

Sportrecht

Sportrecht

Sportrecht

Sozialrecht

Sozialrecht

Sozialrecht

Das Sozialrecht kann vereinfacht in die Bereiche Sozialversicherung und Sozialhilfe unterteilt werden:

Vom Sozialversicherungsrecht werden die Rechtsgebiete für die Arbeitsförderung (Bundesagentur für Arbeit), die gesetzliche Krankenversicherungen, die gesetzliche Rentenversicherung (DRV, Knappschaft-Bahn-See u.a.), die gesetzliche Unfallversicherung (Berufsgenossenschaften und Unfallkassen) und die gesetzliche Pflegeversicherung umfasst.

Unter dem Sozialhilferecht versteht man vornehmlich die Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II, Jobcenter, Arbeitslosengeld II, Hartz IV) und die Sozialhilfe für nicht erwerbsfähige Personen (SGB XII, Sozialamt).

Wir vertretene die Leistungsberechtigten sowohl im Widerspruchsverfahren und im sich anschließenden gerichtlichen Verfahren.

Wir vertreten auch regelmäßig Arbeitgeber bei der Klärung der Frage, ob Beiträge zur Sozialversicherung ordnungsgemäß abgeführt wurden.

Von den Rechtsanwaltskammern wird Anwältinnen/Anwälten mit dem Nachweis einer entsprechenden Erfahrung auf dem Gebiet des Sozialrechts und nach erfolgreichem Abschluss des entsprechenden Fachanwaltslehrgangs der Titel „Fachanwältin/Fachanwalt für Sozialrecht" verliehen.
Rechtsanwalt Markus Huber ist Fachanwalt für Sozialrecht.

Mietrecht

Mietrecht

Mietrecht

Medizinrecht

Medizinrecht

Medizinrecht

Kontakt

Kontakticon

Sie haben Fragen?
Dann rufen Sie uns unverbindlich an!

T: +49 (0) 9621 12507

Kontakticon

Sie haben Fragen ?

Dann nutzen Sie unser Kontaktformular

für Ihre Anfragen!

zum Kontaktformular

Die Karte ist aktuell deaktiviert. Um sie anzuzeigen müssen Sie die entsprechenden Einstellungen in den Datenschutzbestimmungen ändern.

Rechtsgebiete
Zivilrecht
Familienrecht und Erbrecht
Arbeitsrecht und Sozialrecht
Strafrecht
Medizinrecht

Spezialbereiche
Versicherungsrecht
Verwaltungsrecht
Mietrecht
Baurecht
Verkehrsrecht

Kontakt
Rechtsanwälte Ponsel Luttenberger Huber Jendricke GbR
Georgenstraße 59
92224 Amberg

Tel.: 09621 / 12507
Fax.: 09621 / 2067

Öffnungszeiten und telefonische Erreichbarkeit
Mo - Do: 08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
Fr: 08:00 - 11:30 Uhr
12:30 - 15:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung